Kurse

“Farbe ist die Sprache der Seele der Natur, die Sprache der Seele des Universums. Farbe ist die Seele, die sichtbar geworden ist. “(R. Steiner

Ich bietet Kurse für die Eigenproduktion von Aquarellfarben, Tinten und Pastell zum Zeichnen und Schreiben, natürliche Farben für die Wandmalerei und die alte natürliche Behandlung von Holz für kleine Artefakte an. Sie lernen Färbepflanzen, Naturharze, ätherische Öle, Kasein, Kalk und Natürliche Erden und einfache Techniken kennen.

Heute leben wir in einer bunten Welt, in der die Oberflächen der Kleidung, der Häuser, der Autos, des Arbeitsplatzes … und fast aller Dinge die uns umgeben mit synthetischen, petrochemischen Harzen plastifiziert werden Auch die verwendeten Pigmente sind teilweise aus hochgiftigen Schwermetallen (beispielsweise die metallische Farbe der Autos) zusammengesetzt und synthetische Farbstoffen (in Spielzeug, in den Lebensmittel ..), schaffen giftige Abfälle in der Produktion. Seit Ende des 18 Jahrhunderts verschmutzen diese Farben Luft, Wasser, Pflanzen und unsere Körper.

 Die Farbe eines Objekts, oft nach einem Jahr nicht mehr der Mode entsprechend,  bleibt unverändert für Hunderte von Jahren in der Mülldeponie, wie die Kadaver unserer metallisierten Autos, und verschmutzt die Umwelt.

 Jetzt ist sogar das Holz unserer Möbel zum Sondermüll geworden, der mit Schichten aus synthetischen Harzen voller Fungizide und Pestizide bedeckt ist.

In diesem giftigen Cocktail haben wir das Wissen von Tausenden von Jahren über natürliche Farbstoffe vergessen.

 Natürliche Farben sind heute fast nicht mehr zu finden. Vor 150 Jahren waren sie noch Teil des täglichen Lebens, in der Kleidung, in Aquarellfarben, Schreibtuschen, im Haus, auf Tapeten, in der Behandlung von Holz….

Roland Krappmann begann in den frühen achtziger Jahren in einem alternativem Druckkollektiv im Siebdruck, Offset und Fotografie zu arbeiten; Er kümmerte sich dann um ecologisches Bauen und restaurierte mehrere traditionelle Fachwerkhäuser. Er eröffnet eine Kunstwerkstatt und malt mit der Airbrush-Technik Autos, Motorräder und mehrere traditionelle deutsche Zirkusse an. Seit 2010 lebt er im Ökodorf “Il Vignale” in der italienischen Maremma, wo er einen Färbergarten und ein Forschungslabor für natürliche Farben schuf. Roland ist auch ein Clown, Jongleur und Schauspieler.